Der Motorrad-Carport – eine günstige und platzsparende Alternative

Motorrad Carports sind eine attraktive und praktische Möglichkeit für die Aufbewahrung von Motorrädern. Denn oftmals gehören zu einem Haushalt nicht nur ein, zwei oder mehr Autos und Fahrräder, sondern auch Motorräder. Dabei sollte natürlich auch das Motorrad im Trockenen stehen um vor Wind und Wetter geschützt zu bleiben.

Doch was tun, wenn die Garage oder der Auto-Carport bereits voll belegt sind? Alternativen wie Terrasse oder Garten sind nicht besonders praktisch und bieten meist nicht ausreichend Schutz vor der Witterung. In diesem Fall ist ein Motorrad-Carport die optimale Lösung, da er Ihrem Motorrad nicht nur eine sichere Bleibe bietet, sondern auch mit vielen weiteren Stärken aufwartet.

Gute Gründe für einen farbigen Carport

Motorrad Carports sind weit mehr als nur „Dächer auf Beinen“. Denn sie bieten zahlreiche Vorteile gegenüber einer herkömmlichen Motorradgarage. Motorrad Carports sind die geldschonende Alternative zur herkömmlichen Garage, da sie viel einfacher zu bauen oder aufzustellen sind. Sie sind platzsparend und deshalb auch bei kleinen Flächen zur Erweiterung der überdachten Stellfläche geeignet. Da klassische Motorrad-Carports durch ihre offene Bauweise keine vier Wände haben, wird Ihr Motorrad in einem Carport viel besser durchlüftet. So haben Rost und Staunässe keine Chance!

Mit seiner luftigen Erscheinung ist Ihr Motorrad Carport keine optische Umweltbelastung. Sie passen sich dem Hauptgebäude an und bilden damit einen fließenden Übergang zur natürlichen Umgebung Ihres Hauses. Besonders harmonisch wirkt es beispielsweise, wenn Sie den Carport für Ihr Motorrad passend zum Garten mitbegrünen und von Kletterpflanzen einwachsen lassen. Durch ihre einfache Konstruktion sind Motorrad Carports in sehr kurzer Zeit fertiggestellt. Deswegen brauchen Sie bei einem Motorrad Carport keine lagen Vorlaufzeit, wie dies beispielsweise bei einer Motorradgarage oft der Fall ist. Im Gegensatz zu Garagen sind Motorrad Carports nicht in Massivbauweise errichtet. Deshalb sind sie deutlich flexibler. Sogar nach Jahren können Sie Ihrem Motorrad-Carport nachträglich noch weitere Elemente hinzufügen wie zum Beispiel zusätzliche Seitenwände oder einen kleinen Geräteraum.

Weitere Stärken von Motorrad-Carports

Neben den Vorteilen, die ihn von der Garage für Motorräder abheben, hat der Motorad-Carport noch viel mehr starke Seiten auf Lager. Motorrad Carports schützen Ihr Motorrad vor Regen, Hagel, Schnee und weiteren Wettereinflüssen. Schon allein durch die Einwirkung des Regens können sich nicht nur Rost, sondern auch Ablagerungen bis hin zu einer aggressiven Schmutzschicht auf dem Lack und auf den Scheiben Ihres Motorrads bilden. Durch eine solide Überdachung im Motorrad Carport muss Ihr Motorrad seltener in die Wäsche und bleibt besser vor Abnutzungserscheinungen geschützt.

Falls Sie sich für eine Variante mit Seitenwänden entscheiden, schützt Ihr Motorrad-Carport Ihr Fahrzeug auch zusätzlich vor unerwünschten Einblicken. Insbesondere die eher geräumigen Motorrad-Carports lassen sich während der wärmeren Jahreszeiten auch anderweitig verwenden: zum Beispiel als Aufbewahrungsort für Gartenmöbel, Werkzeug oder die Motorradbekleidung sowie als Hobbyraum oder als Partyraum für die nächste Grillparty. Je nach Wunsch erfüllen Motorrad Carports nicht nur ihre Funktion als Schutz für Ihr Zweirad, sondern können auch optisch ansprechend gestaltet sein.

Die Qual der Wahl: Wie Sie Ihren Motorrad Carport individuell gestalten

Motorrad Carports sind viel mehr als nur praktische Unterstellplätze für Ihr Motorrad. Zusätzlich können Sie Ihren Motorrad Carport ganz persönlich gestalten und so der Gestaltung Ihres Hauses und Ihres Gartens ganz individuell anpassen. Motorrad-Carports können je nach persönlichem Bedarf in Höhe, Breite und Länge variieren und können abhängig davon ein oder mehrere Motorräder beherbergen (Einzelcarport, Doppelcarport usw.). Zahlreiche Möglichkeiten bei der Konstruktion des Daches kommen Ihren individuellen Bedürfnissen noch mehr entgegen. Dabei stehen Ihnen verschiedenste Dachformen wie Satteldach oder ausgefallene Materialien wie Glas zur Verfügung.

Die Positionierung eines Motorrad Carports kann entweder freistehend sein oder als Anbau an Ihrem Haus bzw. an einen bereits vorhandenen Auto-Carport oder einer Garage gestaltet werden. Auch bei den Materialien haben Sie eine große Auswahl: zum Beispiel zwischen diversen Holzarten, Metallen oder sogar Glas. Bei Bedarf können Sie Ihren Motorrad-Carport auch mit Seitenwänden ausgestatten. Dabei können Sie bei Ihrem Motorrad-Carport auch ungewöhnliche Design-Details einsetzen, wie zum Beispiel verglaste Elemente in den Seitenwänden. So wirkt der Motorradcarport besonders edel und modern. Insgesamt können Sie sich beim Modell nach der Optik Ihres Hauses richten und damit je nach Wunsch zu einem ganz besonders stillvollen Blickfang gestalten.

Fazit: Ein Motorrad-Carport – das Richtige für Sie?

Als „Häuser für Motorräder“ bieten Ihnen Motorrad Carports durch ihre offene und flexible Form des Unterstands zahlreiche Vorteile im Vergleich zu gewöhnlichen Garagen oder Motorradgaragen: